Wieder einmal ist es so weit: Dem Autor wurde seine Homepage zu langweilig und hat imzugedessen aus seiner gestrigen Langeweile heraus eine neue erstellt, welche unter demselben Link erreichbar sein wird wie die alte: Homepage von Martin Kuttner

Aber das ist bei weitem noch nicht alles, was dem Autor in letzter Zeit widerfahren ist. Er hat auch eine sehr nette Person kennengelernt, mit welcher er nun seit Freitag (10.02.2006) eine werdende Beziehung so lang als möglich teilen möchte.

Die Rarität seiner Blog-Einträge sind keineswegs auf irgendwelche Drogenratien oder Ähnliches zurückzuführen sondern schlichtweg auf seine Faulheit, welche sich nun in seinen wohlverdienten Semesterferien wahrscheinlich wie das Universum in die Unendlichkeit ausdehnen wird (aber das hoffen wir alle nicht).

Letztendlich sollte noch gesagt werden, dass in nächster Zeit noch einige Änderungen an der Homepage vorgenommen werden und daher der tägliche Blick auf diese bestimmt ausnahmslos in grenzenloser Glückseligkeit resultieren wird.

mfg